Direkt zum Hauptbereich

Posts

Hello Hamburg, hello new life

Ich kann mich noch gut daran erinnern als mein Freund und ich das erste Mal vor ca. 10 Jahren ein Wochenende zusammen in Hamburg verbracht haben. Wir waren uns beide einig, das wir hier sofort leben würden. Für mich war Hamburg schon immer eine meiner Lieblingsstädte.
Wir sind in den letzten Jahren immer mal wieder nach Hamburg gefahren, da ich auch durch das Bloggen dort sehr viele nette, neue Leute kennengelernt habe.
Man trifft sich sowieso immer auf einigen Veranstaltungen wieder (z.B. auf der Fashion Week in Berlin) und somit enstanden einfach neue Verbindungen und Freundschaften.

Während in meiner Heimatstadt alle daran denken, ein Haus zu bauen und eine Familie zu gründen bzw. schon dabei sind, überlegten wir, was uns hier noch hält.
Ihr wisst ja, dass wir gerne spontan mal wo hinfahren bzw. unterwegs sind. Dieses typische Leben mit Haus und Kindern ist nichts für mich. Aber das macht auch nichts. Heutzutage gibt es 1000 Wege sein Leben zu leben und jeder muss selbst wissen was …
Letzte Posts

Bluse mit Puffärmel (*Werbung, da Markennennung)

Momentan kommt man kaum an Oberteilen und Kleidern mit Puffärmeln vorbei.
Ich habe euch ja bereits auf Youtube eine kleine Auswahl von H&M gezeigt.
Genau wie beim Shirt mit shoulder pads werden hier die Schultern betont.
Zusammen mit einer slouchy oder highwaist Jeans sehen die Oberteile einfach mega aus. Es entsteht eine völlig neue Gesamtsilhouette. Und es ist mal was völlig anderes.


Diese Bluse habe ich bei Reserved entdeckt. Ich mochte die Farbe, aber auch die Ärmel.
Diese hier sind zusätzlich auch noch transparent. So eine Bluse lässt sich zu allem kombinieren. Elegant zur schwarzen Stoffhose oder lässig zur Jeans. Hier geht alles.

Was ich momentan an der Mode sehr mag, ist, dass völlig neue Formen und Schnitte gibt. Momentan beeinflussen ja die 80er und 90er die Mode stark. Egal ob Schulterpolster, Puffärmel oder Baggy/Slouchy Jeans, alles ist möglich und angesagt.

Hier seht ihr die Ärmel nochmal näher.
Tüll ist zur Zeit ebenfalls im Trend. Hier werden also sogar 2 Trends verein…

Kleid mit Palmenprint (*Werbung, da Markennennung)

Schon letztes Jahr war der Palmenprint bei etlichen Kleidern und Tops zu sehen. Auch dieses Jahr ist dieser Print weiterhin angesagt. Übrigens auch gerne in Kombi mit der Farbe beige. Ich habe dieses Kleid bei Reserved entdeckt. Zur Zeit machen ja viele Geschäfte Rabattaktionen und hier hatte ich das Glück 25 %  Rabatt zu bekommen. Ich habe mich sofort in dieses Kleid verliebt als ich es sah.



Der Stoff fällt schön fließend und das mag ich an Kleidern sehr. Nichts ist schlimmer, als wenn man ständig an einem Kleid rumzupfen muss, damit es richtig sitzt.



Das Kleid hat eine Knopfleiste vorne und einen Stoffgürtel.
Vorne ist es geschlitzt.

Ich habe dazu Espadrilles kombiniert. Sie sind ebenfalls von Reserved und aus Wildleder.



Ansonsten kann man eigentlich alle Schuhe dazu kombinieren. Meine Favoriten sind Slides, Espadrilles oder auch Sneaker.



Die Tasche ist von Otto Kern und die Ohrringe sind von H&M (beides schon älter).



Was ich an solchen Kleidern mag ist, dass man sofort "angezog…

Padded Shirt (*Werbung, da Markennennung)

Ich muss sagen, ich war erst super skeptisch als ich diese Shirts das erste Mal gesehen habe. Das war als Anfang Februar New York Fashion Week war. Da ich aber auch ein großer Fan der Mode aus den 90ern bin (meine Teenie Zeit), gab ich den guten alten Schulterpolstern eine Chance.
Als erstes sah ich das Shirt bei dem Label The Frankie Shop aus New York. Es war aber ziemlich teuer, sodass ich beschloss noch abzuwarten. Ein paar Wochen später folgten dann die Ketten H&M, Zara usw. mit den Shirts. Meins ist übrigens von Monki. Das ist übrigens ein kleiner Tipp von mir: Wenn ihr einen Trend seht, der euch ein bißchen zu teuer ist, dann wartet erstmal ab. Meistens gibt es bei Zara und Co innerhalb kürzester Zeit ähnliche Teile, die viel günstiger sind. Das ist übrigens auch bei meinen Slides der Fall. Dazu aber gleich.


Zu dem Padded Shirt habe ich eine Paperbag Hose von H&M kombiniert. High Waist Hosen sind momentan sowieso sehr angesagt (es grüßen wieder die 90er) und so eine Hos…

5 Dinge, die ihr jetzt zu Hause machen könnt (*Werbung, da Markennennung)

Die Situation ist momentan für uns alle nicht schön. Da das zu Hause bleiben aber sehr wichtig ist, um den Corona Virus auszumerzen, habe ich euch mal 5 Dinge aufgezählt, die man während dieser Zeit zu Hause machen kann.
Ich finde es auch wichtig, seinem Tag trotzdem eine Struktur zu geben. Also immer zur selben Zeit aufzustehen usw.

Hier nun meine Tipps:

1. Treibe Sport ! Wenn man den ganzen Tag drinnen ist und nur auf der Couch liegt, fühlt man sich irgendwann nur noch träge. Um ein bißchen Schwung und generell Bewegung in den Tag zu bringen, ist Sport sehr wichtig. Auf Youtube findet man mittlerweile genug Workouts. Meine Favoriten sind die von Pamela Reif oder Caro Daur. Alles was ihr braucht ist eine Matte oder einen weichen Teppich.

2. Kleiderschrank ausmisten ! Habe ich schon getan und es war ein echt gutes Gefühl Platz zu schaffen. Ich bin vorher auch nicht so oft dazu gekommen, aber nun gab es keine Ausrede mehr. Du kannst das natürlich auf die ganze Wohnung/Haus ausdehnen (z…

Trendfarbe Blau (*Werbung, da Markennennung)

Eine Farbe war im Februar auf den Fashion Weeks sehr häufig zu sehen: die Farbe Blau.
Besonders bei der Fashion Week in New York sah man oft ganze Outfits in Blau. Aber auch Schuhe und Taschen sind jetzt in dieser Farbe sehr gefragt.


Ich finde Blau passt jetzt perfekt zum Frühling, dabei ist es egal ob es nun Babyblau ist oder wie hier ein eher kräftiger Ton.
Gerade nach dem tristen grauen Winterwetter ist Blau eine willkommmene Abwechslung mal wieder ein bißchen Farbe zu tragen.



Ich bin auf dieses Shirt bei Orsay ganz spontan zugelaufen und ich mochte den Farbton sofort. Da es jetzt im März noch ziemlich kalt sein kann, hab ich ein Halstuch dazu kombiniert. Ebenfalls mit dem gleichen Blau wie das Shirt.
Und dazu trage ich -klar!- mein all time favorite slouchy jeans von Zara.


Hier seht ihr auch nochmal die Details.
An den Ärmeln hat das Shirt auch nochmal eine Schleife.
Die Ohrringe sind übrigens von H&M aus dem Store.


Hier seht ihr die Tasche und die Schleife am Pullover nochma…

Update: Meine Morgen- und Abendroutine (*Werbung, da Markennennung)

Ich habe euch vor ca. eineinhalb Jahren hier schon einmal meine Morgen- und Abendroutine gezeigt. Da ich nun aber in ein paar Tagen 38 Jahre alt werde und ich in den letzten Monaten gemerkt habe, dass ich nun einfach mehr machen muss um frisch auszusehen, dachte ich, ich mache mal ein kleines Update für euch.

Gleich mal vorweg: ich bin für neue Technologien und Möglichkeiten in der Hautpflege grundsätzlich offen. Ich denke, ab 30 Jahren kann man ruhig auch mal etwas machen lassen, wenn man das möchte. Dazu braucht man von anderen Leuten kein Einverständnis. Ich mag zum Beispiel meine Stirnfalten (die noch relativ gering sind) nicht und werde mir wahrscheinlich auch mal Botox spritzen lassen. Wichtig ist natürlich sich da vorher genau zu informieren und einen guten Arzt zu finden. Und an alle die nun Schnappatmung bekommen: Wenn ihr das nicht mögt, dann guckt einfach weg. Es ist nämlich ganz alleine meine Sache. Es gibt sehr viele Frauen da draußen, die regelmäßig etwas machen lassen,…